Alle Beiträge von schokoladenmanufaktur

Nun ist es soweit…

 

…am 14. April ziehen wir mit unserer Manufaktur um. Eine heiße Zeit liegt hinter uns und ich glaucropped-vorlage_slider_fb_umzug_maerz16geaendert-klein.jpgbe, auch noch vor uns! Wir haben in einer recht kurzen Zeit einen großen Umbau mit allen Höhen und Tiefen vollbracht. Hut ab vor allen Beteiligten – viele besondere Anforderungen eines nun knapp 120-jährigen Gebäudes haben viele Absprachen und manches kurzfristiges Umdenken erfordert. Aber ich denke, nun sind wir ganz gut ran und ich freue mich schon, Euch/Ihnen meine neue Manufaktur präsentieren zu dürfen.

Wir werden am alten Standort noch bis zum 8. April für Sie geöffnet haben. Anschließend können Sie uns natürlich wie gewohnt über den Online-Shop, e-mail oder Telefon erreichen. Wenn Sie also Wünsche haben, scheuen Sie sich nicht, uns in der Zwischenzeit zu kontaktieren. Wir finden bestimmt eine Lösung, wie Sie an unsere Schokolade kommen:-)

Ab 2. Mai wird es eine STILLE ERÖFFNUNG geben. D.h. wir sind ab diesem Zeitpunkt für Sie an der „neuen Schokoladenschule“ in Heidenau Gommern da.

Am 21. Mai werden wir eine große Eröffnung mit Sommerfest feiern. Eine Art Tag der offenen Tür mit vielen tollen und verführerischen Angeboten. Was wir für Sie alles bereithalten, erfahren Sie mit Sicherheit über Zeitung und Blog, e-mail und Facebook…uvm. Also: save the date, ich freue mich, Sie an diesem Tag bei mir begrüßen zu dürfen.

Workshop Adventskalender basteln und gleich in der Manufaktur befüllen

collage workshop Adventskalender

Am letzten Samstag war es nun soweit, meine Frau hat eine Veranstaltung bei mir in der Manufaktur übernommen.  Sie hat mit den Teilnehmern den in den Bildern zu sehenden Adventskalender in rund vier Stunden gebastelt. Es wurde gestanzt und embosst, geklebt und geschnattert, gegessen und getrunken und alles in allem waren die vier Stunden wie im Fluge vergangen.  IMG_3313 Als alle Teilnehmer mit dem Adventskalendern fertig waren, durften diese in unser Allerheiligstes – unserem Pralinenlager. Dort durfte jeder nach Herzenslust und Belieben von den Stikken und Regalen aussuchen, was in die einzelnen Fächer sollte.

Jeder ist nun mit einem einzigartigem Adventskalender, der mit Sicherheit über die nächsten Jahren immer wieder neu befüllt wird, nach Hause gefahren und hat sich wohl während der Heimfahrt gut überlegen müssen, wo der Kalender für die nächsten zwei Wochen versteckt wird. IMG_3339

Am Freitag ist der zweite Termin und es gibt noch ein paar wenige Restplätze. Wer Interesse hat, kommt über Veranstaltung direkt zur Buchungsseite. Vielleicht treffen wir uns ja am Freitag bei mir in der Manufaktur…

Vegan bedeutet nicht der Verzicht auf Süßes – Gastbeitrag von Julian Weiß

100% Vegan ohne jegliche Art von tierischen Produkten. Der Veganismus in der deutschen Bevölkerung wächst. Circa 850 000 Menschen bezeichnen sich laut einer Umfrage im Jahr 2015 als Veganer. Das bedeutet, dass 850 000 Menschen in Deutschland weder Fleisch, noch Eier und auch keinen Joghurt oder Butter konsumieren. Da viele Süßigkeiten tierische Bestandteile wie, Milch oder Gelatine enthalten, kommen diese Süßigkeiten für Veganer nicht in Frage. Gummibärchen & Schokolade scheinen tabu zu sein.

Manche Veganer gehen noch weiter und verzichten auch auf jede Form von Leder, Daunen und anderen Gebrauchsmitteln, die aus tierischen Produkten hergestellt werden.

Die faszinierende vegane Geschmackswelt

Berücksichtigt man die oben genannten Daten und Fakten, so ist es ein Leichtes anzunehmen, dass Veganismus ein hohes Maß an Verzicht nach sich zieht. Ich möchte Dir mit diesem Beitrag zeigen, dass dem nicht so ist. Selbstverständlich schränkt man sich durch diese Einstellung in gewissermaßen ein, öffnet sich allerdings auch gleichzeitig einer neuen interessanten Welt. Diese Welt hält faszinierende und schmackhafte Alternativen zu einer Ernährung mit tierischen Produkten bereit.

Bei Süßigkeiten werde ich schwach – Vegane Alternativen

Der scheinbare Verzicht auf Gummibärchen, Schokolade und Co. wiegt da schon schwerer, kennt wohl jeder den Heißhunger nach etwas Süßem. Du liegst abends nach einem anstrengenden Tag auf der Couch und deine Gedanken drehen sich nur noch um die Tafel Schokolade, die Du dir heute beim Einkaufen gegönnt hast. Eine wohlverdiente Belohnung, auf die niemand verzichten möchte. Spätestens an diesem Punkt können sich wenige Menschen vorstellen eine vegane Lebensweise einzuschlagen, da bei Süßigkeiten die Nahrungsaufnahme nicht mehr unserem Körper sondern unserem Geist dient.

Doch auch bei Süßigkeiten bietet sich uns bei genauerem Betrachten eine Vielzahl an leckeren Alternativen zu herkömmlichen Süßigkeiten aus dem Supermarkt. Schokolade bspw. besteht bei ihrer Herstellung grundsätzlich aus veganen Bestandteilen. Die Grundzutaten sind Zucker, Kakaobutter und Kakaomasse. Erst durch die Zugabe von Milch, wird ein tierisches Produkt zugeführt. Mittlerweile haben sich bereits zahlreiche Alternativen wie Schokolade aus Reismilch, Goldhirse, Buchweizen oder Sojamilch auf dem Markt etabliert. Und der Kreativität der Schokoladenhersteller scheint hier keine Grenzen gesetzt zu werden. Immer neue leckere Varianten von veganer Schokolade kommen auf den Markt.

Vegane Schokolade – ein Alleskönner

Neben dem Genuss, der bei Schokolade nie zu kurz kommt, ist die Kakaobohne zusätzlich ein natürliches Produkt, das zahlreiche wichtige Mineralien enthält. Da bei veganer Schokolade in den meisten Fällen hochwertige Kakaobohnen und ein hoher Kakaoanteil bei der Verarbeitung verwendet werden, finden sich in den Produkten ein höherer Anteil dieser Mineralien wieder. So können Stoffe wie Polyphonie den Cholesterinewert senken oder Theobromin, Serotonin und Arginin die Lust & Laune steigern. Gute Gründe, denen man sich bei der nächsten Heißhungerattacke bewusst werden sollte.

Ich hoffe ich konnte Dir mit diesem Artikel zeigen, dass Veganismus zunächst Verzicht bedeuten mag, bei näherer Betrachtung aber eine wunderbare Welt bereit hält. Wer hätte gedacht, dass Schokolade mit Hirse oder Buchweizen gut schmecken kann. Viel Spaß beim Entdecken wünscht Dir Julian von Briefkeks.

Die erste Schokolade ist gemacht

Oh Wahnsinn, seit einer Woche steht unsere Anlage und die ersten Schokoladen sind gemacht!

   

Die Technik ist schon recht Respekteinflößend! Nächste Woche werde ich das erste Mal alleine davorstehen und hoffe, das alles gut geht.
    

Fürs erste werde ich Schokoladen für den Überzug und für Pralinenfüllungen herstellen. Und wenn ich dann etwas fit bin, dürft Ihr euch auf regelmäßig neue Schokoladen auch aus den seltensten und exotischten Kakaosorten freuen. 

 
    
 
Ich muss Euch sagen – ich bin sehr stolz, als einer der ersten Sachsen richtig Schokolade herzustellen! Ein Traum ist in Erfüllung gegangen!!!

Schokoladige Grüsse

Marcus Schürer und Team

Die neue Schokoladenschule

2014-09-30 08.54.07Huii, ich muß Euch sagen, ich bin auf ganzer Line erleichtert. Nun ist so gut wie alles in Sack und Tüten – mein neues Domizil, die Ludwig-Richter Schule in Heidenau Gommern steht fest. Den Zuschlag der Stadt habe ich erhalten, die Verträge sind geschrieben und am 2. Juli werden diese bei der Notarin unterschrieben.

Ein lang gehegter Wunsch nach neuen, hübschen, stilvollen und vor allen Dingen bezalbaren Räumen ist in Erfüllung gegangen.

Mit rund 640m² haben wir künftig viel Platz, um unsere Wünsche und Ideen Wirklichkeit werden zu lassen. Und – um Euch das Schokoladenleben anschaulicher und erlebenswerter zu machen.

Was wird passieren? Hier ein paar Stichworte dazu:

  • Ein nettes, kleines Café entsteht zum Verweilen – auf eine gute Tasse Trinkschokolade oder Cappucciono bei einer guten Praline.
  • Es wird mehr Veranstaltungen geben, um das Thema Schokolade von allen Seiten schmackhaft zu machen. Poesie, Kaffee, Musik, Basteln sind Themen dazu wie auch das selber machen.
  • Ihr könnt mitverfolgen, wie wir aus der Kakaomasse leckere Schokolade herstellen. Die Maschine hierzu wird ein zentrales Thema sein.
  • Eine größe Produktvielfalt auch um das Thema Schokolade herum wird das Shoppingerlebnis bereichern.

Ich werde in loser Folge über Ideen und Fortschritte an dieser Stelle berichten. Wer gerne auf dem Laufenden bleiben möchte, kann die Inhalte abonieren.

Liebe Grüße

Euer Chocolatier Marcus Schürer

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt

Liebe Schokoladenfreunde,
heute schon an morgen denken und einen der letzten Adventskalender aus der sächsischen Schokoladenmanfufaktur ergattern.web_adventskalender_nov14

Drei hübsche und leckere Varianten haben wir noch zu bieten und wer schnell ist, darf eine genussvolle Weihnachtszeit erleben.

Also, nicht mehr warten – jetzt oder nie unter www.schokoklick.de einen der leckersten Adventskalender sichern.

Euer/Ihr Marcus Schürer und Team.

Ein tolles Buch für noch „tollere“ Schokolade

Liebe Schokoladenfreunde,

heute möchte ich allen, die eh schon geplant haben, Schokolade zu bestellen, ein Geschenkt machen. Für jeden, der für 80€ oder mehr in meinem Onlineshop leckere Schokoladen bestellt, gibt es dieses tolle Buch über Dresden als Geschenk dazu.

web_FB_buch_nov14

Das Buch erzählt so einiges über „Sehenswürdigkeiten“, die man vielleicht schon kennt, aber auch über viele „Entdeckungen“, die nicht in jedem Reiseführer stehen. Unter anderem berichtet das Buch auch über unsere Schokoladenmanufaktur.

Also, Chance nicht entgehen lassen, denn wir haben nicht unzählige Exemplare und die Bestellungen werden der Reihe nach entsprechend dem Eingang mit einem Buch bedacht.

Sobald das Buch nicht mehr verfügbar ist, werden wir es auf unserer Homepage publizieren.

Liebe Grüße und viel Spaß beim Schmökern

Marcus Schürer und Team

 

Frühbucherrabatt für die Weihnachtskollektion

Header_neu_okt14

Liebe Schokoladenfreunde,

die letzten sonnigen Tagen haben bei den meisten von uns alles Andere als Weihnachtsgefühle geweckt. Aber nun werden die Tage dunkler (am Wochenende wird übrigens die Zeit umgestellt) und kühler.

Ich möchte die Gelegenheit beim Schopfe packen und Ihnen die dunklen Tage versüßen, indem ich Ihnen unsere Weihnachtskollektion 2014 vorstelle. Und wenn Sie schnell sind, können Sie schon jetzt für Weihnachten sparen – mit unserem Frühbucherrabatt:

web_fruehbucher_okt14 kleinEinige Neuheiten sind auch dabei! Es lohnt sich. Und was Sie haben, kann Ihnen keiner mehr nehmen – denn erfahrungsgemäß ist kurz vor Weihnachten nun mal nicht mehr alles verfügbar.

Viel Spaß beim Stöbern

Ihr Chocolatier Marcus Schürer

 

  Neues für Marzipanliebhaber

Für alle Freunde des wirklich guten Marzipans haben wir seit diesem Jahr Klassiker im Angebot wie z.B. Marzipankartoffeln und Marzipanbrote, aber auch Anhänger aus Marzipan, mit denen Sie Ihren Weihnachtsbaum schmücken können.

web_marzipan_okt14 kleiner

Hübsch verpackt ist Musik für die Augen

Hübsch aussehen soll es natürlich – und wenn es nun auch noch gut klingt? Wie das? Ganz einfach: Während Sie genüßlich unsere leckeren Pralinen genießen, erklingt aus einer Spieluhr „we wish you a merry christmas“. Aber auch andere tolle Verpackungen bergen unsere tollen Pralinen und Schokoladen. Schauen Sie doch mal nach:

web_verpackt_okt14 kleiner


Bedrucktes aus Schokolade – ein Hingucker

Sie wollen gerne einen echten Hingucker haben? Dann liegen Sie mit unserer CD aus Schokolade genau richtig. Oder lieber ein Puzzle? Aber Vorsicht – irgendwie fehlt nach dem puzzeln immer mindestens ein Teil!? Auch andere tolle Bildmotive gibt es bei uns im Shop, schauen Sie doch gleich mal nach!

web_bedrucktes_okt14 kleiner


Chirel – Chocolade & Caffee

Guten Tag liebe Freunde guter Schokolade,

heute möchte ich Euch einen Laden auf der Königstraße in Dresden IMG_1379

vorstellen. Frau Röder ist die Inhaberin dieses sehr liebenswerten Ladens. Frau Röder verkörpert, was man sich in so einem Fachgeschäft wünscht: Ruhe, Ehrlichkeit, Fachwissen, Liebe zum Detail, Aufmerksamkeit und bestimmt noch so einiges mehr.

IMG_1385Diese besonderen Eigenschaften, die heutzutage weiß Gott nicht mehr selbstverständlich sind, führen dazu, daß man sich sehr schnell wohl und geborgen fühlt, sobald man das Geschäft von Runa Röder betritt.

Frau Röder hat sich mit Ihrem

IMG_1376Geschäft die ersten Jahre auf der Heinrichstraße nahe der Hauptstraße befunden. Dann wurde ein Umzug notwendig – und das war wohl für alle ein Gewinn. Sie ist innerhab des Barockviertels auf die Königstraße gezogen, wo Sie bestens hinpasst. Ein luxuriöses Ambiente steht über die gesamte Königstraße, und Schokolade ist ein Luxusgut. Und das soll es auch ruhig bleiben. Schokolade soll genossen werden und nicht gegessen. Es ist etwas, was nicht inflationär gekauft und verspeist wird, sondern etwas, was man sich gönnt – und dann auch entsprechend würdigt und genießt.

Genau dies spiegeln schon die angenehme Ruhe und die toll sanierten Häuser auf der Königstraße IMG_1383wieder. Hier wurde mit viel Liebe zum Detail alte Substanz saniert und mit Sicherheit viel Geld investiert. Das sieht und merkt man – und das macht auch den Wert des Barockviertels aus.

Wenn Ihr also einen Ausflug ins Chirel plant, dann bringt  genug Zeit mit, um das ganze Barockviertel zu erkunden. Es lohnt sich in jedem Fall und es gibt jede Menge schöner Dinge zu entdecken. Vorausgesetzt, Ihr bleibt nicht bei Frau Röder hängen:-)

Nun noch die Kontaktdaten:

Chirel
Chocolade & Caffee

Inh. Frau Runa Röder
Königstraße 4
01097 Dresden
Tel.: 0351-4266697

www.chirel.de

Nun noch genussreiche und chocoladige Grüße aus Heidenau

Euer Chocolatier Marcus Schürer